Bilder finden und einbinden via Creative Commons Search

craertivcommonsViele kennen das Urheberrecht für Bilder – um dieses einzuhalten, bietet es sich an, die Creative Commons für seine Internetseite, Blog oder gar einen Shop zu nutzen. Wer aber auch nicht Unmengen an Geld ausgeben möchte oder im besten Fall gar keines – ja wir alle kennen sie, die kostenlos Kultur Internet – der wird mit unserem Tipp fündig. Bilder finden und einbinden via Creative Commons Search.

Es gibt mittlerweile unzähliges und großartiges Bildmaterial im Social Media Umfeld, das von den Urhebern verwendet werden will. Wie und wo aber finden? Welche Lizenzen gibt es? Gibt es wirklich “freies” Bildmaterial, das verwendet und/oder weiter bearbeitet werden darf, auch kommerziell? Um den Artikel abzukürzen: JA!

Der Social Media Club Augsburg zeigt Euch, wie man mittels Google und flickr Bilder für das eigene Online Projekt findet. Was ist aber Creative Commons? Create Commons ist eine Non-Profit-Organisation, die eine Alternative zum vollständigen Urheberschutz bietet. Flickr hat dieses für das Bildmaterial seiner User ebenfalls im Einsatz. Bevor ich auf den Einsatz eingehe, empfehle ich dieses Video mit deutschem Untertitel was hinter der Idee Creative Commons steckt:


Flickr Benutzer zum Beispiel schützen ihr Werk mit einer Creative Commons-Lizenz und die User können die Inhalte nach den nachfolgenden Lizenztypen durchsuchen:

Namensnennung-Lizenz bedeutet: Andere dürfen Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk – sowie darauf basierende derivative Werke – kopieren, weitergeben, anzeigen und verwenden, wenn Sie als Urheber namentlich genannt werden.

Nicht-kommerzielle Nutzung-Lizenz bedeutet: Andere dürfen Ihr Werk – sowie darauf basierende derivative Werke – kopieren, weitergeben, anzeigen und verwenden, wenn es sich um einen nicht kommerziellen Zweck handelt.

Keine-Bearbeitung-Lizenz bedeutet: Andere dürfen wortgetreue Kopien Ihres Werks kopieren, weitergeben, anzeigen und verwenden, jedoch darf keine Bearbeitung erfolgen.

Weitergabe-unter-gleichen-Bedingungen-Lizenz bedeutet: Andere dürfen bearbeitete Werke nur unter der gleichen Lizenz verbreiten, die auch für Ihr Werk gilt.

Natürlich lassen sich die Lizenzen miteinander kombinieren und somit ergeben sich verschiedenen Kombinationen für den Urheber seine Werke weiterzugeben und zugleich zu schützen. Wie die Kombinationen aussehen können, stellt flickr wunderbar in der eigens dafür eingerichteten Website “flickr Creative Commons” dar.

Wie findet man aber die Bilder?!? Hierzu gibt es die Möglichkeit entweder über die Creative Commons Search bei verschiedenen Suchmaschinen die Suche zu starten oder direkt bei Google Image Search inklusive der verschiedenen oben beschriebenen “Lizenz-Filtern”.

 

Sollte jemand die Google Image Search verwenden, um Bilder zu finden und wiederum explizit diese aus einer Webseite, z.B. flickr, nach Bildern sucht, bietet es sich an, vor der Suchanfrage im Suchschlitz folgendes einzugeben:

site:flickr.com …

“…” steht für die eigentliche persönliche Suchanfrage. Es ist spannend, wie viele wunderbare Werke man auf diese Weise für die eigenen Projekte findet. Diese Werke kann man verwenden, um gegebenenfalls diese mit eigenen Ideen anzureichern.